Hunde müssen sich bewegen. Das machen sie, wie wir Menschen auch, am liebsten unangeleint. In ganz Schleswig-Holstein herrscht laut Paragraf 3 des Hundegesetzes Leinenzwang, in einigen öffentlichen Bereichen sogar ein Mitnahmeverbot. Um den Bedarf an freiem Auslauf für die Vierbeiner nachzukommen, suchte die Stadt Niebüll vor 6 Jahren Hundehalter*innen, die sich für einen Hundefreilauf engagieren möchten. Maik Schulte gehört von Beginn an dazu und ist erster Vorsitzender des Vereins, der knapp 70 Mitglieder zählt. Der Niebüller Hundefreilauf befindet sich seit Oktober 2016 in der Hoyerstraße 24, ist 7.700 m² groß und für Mitglieder das ganze Jahr zugänglich.

Warum ist der Hundefreilauf in Niebüll als Verein organisiert?

Nachdem die Stadt Niebüll die Idee eines Hundefreilaufs ins Leben rief, sorgte sie auch für die „Erstausstattung“ wie z.B. die Einzäunung und den Bau des Parkplatzes. Der weitere Betrieb und Ausbau des Platzes inklusive der anfallenden Kosten sollte dann von einem Verein übernommen werden.

Muss man einen Hund haben, um Mitglied zu werden?

Muss man nicht. Alle, die den Hundefreilauf Niebüll e.V. einfach nur unterstützen möchten, haben die Möglichkeit als Fördermitglied beizutreten. Die Höhe des Beitrages, den das Fördermitglied leisten möchte, legt es selber fest.

Wie teuer ist eine Mitgliedschaft und was bekomme ich dafür?

Der Mitgliedsbeitrag staffelt sich nach der Anzahl der Hunde, die mit auf den Platz genommen werden. Zurzeit sind das 8 Euro pro Monat für einen Hund, 12 Euro für zwei und 15 Euro für drei und mehr Hunde. Jedes Mitglied erhält dafür einen „Transponder-Schlüssel“ mit dem der Freilauf jederzeit genutzt werden kann.

Können Urlauber den Hundefreilauf auch nutzen?

Ja, diese Möglichkeit besteht und wurde bereits von vielen Urlaubern in Anspruch genommen. Interessierte Gäste können gerne über unsere Homepage, über Facebook oder telefonisch Kontakt zu uns aufnehmen.

Gibt es spezielle Zeiten für verschiedene Rassen?

Für unsere „kleinen“ Fellnasen halten wir jeweils einen Termin pro Woche (i.d.R. am Wochenende) frei. Hier können die Lütschen (bis ca. 30 cm Höhe) die fast 8.000 qm für sich nutzen ohne Sorge haben zu müssen, unter die Pfoten zu kommen. Die genauen Zeiten geben wir auf unserer Homepage, bei Facebook und im Infokasten am Freilauf bekannt.

Was finden deine Hunde am Hundefreilauf gut?

Ich denke, dass sie besonders das Rumtoben ohne Leine und das freie Spielen mit anderen Hunden genießen. Selbst, wenn sich sonst niemand auf dem Platz befindet, gibt es für die beiden jede Menge „Zeitung zu lesen“. Außerdem freut sie bestimmt, dass auch ich jede Menge frische Luft bekomme und mir keine Sorgen machen muss, ob sie nicht doch mal einem Hasen hinterher laufen.


Artikel aus der prisma Ausgabe 15

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: