Digitale Vortragsreihe mit Humortherapeut Markus Proske (Titelfoto: Sven Geissler)

Der aktuelle Kalender der Deutschen Palliativstiftung trägt den Titel „Wer zuletzt lacht … Humor (auch) am Lebensende?“ und erfreut sich einer großen Beliebtheit. Dieses kleine Beispiel verdeutlicht, dass Humor in schwierigen Lebensphasen eine wichtige Stütze sein kann.

Dies gilt für Patient*innen genauso wie für Angehörige oder das Personal von Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen oder Hospizen. Humor meint nicht in erster Linie den guten Eingangswitz, der eine Situation auflockern soll. Humor meint auch Freude am Leben, an der Situation, die Freundlichkeit untereinander oder ein Glücksgefühl, das mich den Tag retten kann. Krankheit, Sterben, Tod und Trauer sind ernste und mit Respekt zu begegnenden Situationen. Jedoch gibt einem jedes Lächeln und jedes Gefühl, das Endorphine ausschüttet wieder ein Stück Kraft, diese Situation zu meistern. Bernhard Vogel, Geschäftsführer des Wilhelminen-Hospiz in Niebüll, kennt dies aus seiner Arbeit genau und möchte dem entgegenwirken. „Wir sind ein offenes Haus, mitten in Niebüll. In vergangenen Tagen haben die Menschen die Begriffe Lachen und Hospiz oft nicht in Einklang bringen können,“ beschreibt Vogel seine Erfahrungen. „Mit dem Tabu, das im Hospiz nicht gelacht werden darf, möchten wir aufräumen. Wir sind ein Ort des Lebens und möchten den Prozess des Sterbens für alle so erträglich wie möglich machen. Lachen tut uns allen immer wieder gut und gehört dazu.“

Auch Markus Proske weiß das. Der bayerische Humortherapeut gibt sein Wissen gerne weiter und ist im September für eine digitale Vortrags- und Fortbildungsreihe für Pflegekräfte, Ehrenamtliche sowie pflegende und betreuende Angehörige von demenziell erkrankten Menschen und Interessierten in Nordfriesland engagiert worden. Der Autor des Buches „Der Demenz-Knigge“ ist seit fast 20 Jahren Demenzberater und arbeitet deutschlandweit in der humorvollen Betreuung und Beratung von Altenheimen und Pflegeeinrichtungen.

Humortherapeut Markus Proske

Organisiert haben diese Veranstaltungsreihe das Netzwerk Pflege in Nordfriesland, der Pflegestützpunkt des Kreises Nordfriesland, die Stadt Niebüll, das Christian-Jensen-Kolleg Breklum, die Alzheimergesellschaft Nordfriesland sowie das Wilhelminen Hospiz.

Das Programm sieht zwei öffentlich zugängliche Online Vorträge und ein Online Fortbildungsangebot für Pflege- und Fachpersonal vor.

Der erste Vortrag findet am Samstag, 19.09.2020 von 19.00 – 20.30 Uhr zum Thema „Demenz verstehen lernen“ statt. Der zweite Online Vortrag von Herrn Proske am Donnerstag, dem 24.09.2020, ebenfalls von 19.00 – 20.30 Uhr, handelt von der „Kraftquelle Humor im Umgang mit Demenz“.

Die Vorträge werden live auf dem Youtube Kanal des Kreises Nordfriesland über den Link www.nordfriesland.de/kraftquelle gestreamt. Dieser Stream kann ohne Anmeldung angeschaut werden.

Das zertifizierte digitale Fortbildungsangebot mit dem Titel „Humor als Kraftquelle – Demenz und Pflege“ findet am Montag, dem 28.09.2020 von 14.00 – 16.30 Uhr als Zoom-Konferenz statt. Hierfür ist eine Anmeldung bis zum 24. September 2020 unter info@netzwerk-pflege-nf.de  erforderlich. Über ein Log-in wird die Teilnahme ermöglicht.

Die Teilnahme an allen digitalen Angeboten ist kostenfrei. Für das Fortbildungsangebot kann das Netzwerk Pflege in Nordfriesland Teilnahmebescheinigungen ausstellen. Ob die Teilnahme als Schulungszeit für Fortbildung anerkannt wird, ist bitte mit dem Arbeitgeber abzustimmen.

Zusätzlich bietet Herr Proske am Mittwoch, dem 26.09.2020 von 15.00 – 16.30 Uhr eine Demenz-Hotline an. Über die Telefonnummer 04671-911221 des Christian-Jensen-Kollegs in Breklum erfolgt eine Rufweiterleitung zu Herrn Proske, der die Anrufe zuhause in Binswanden im Allgäu entgegen nimmt. Für alle unbeantworteten Fragen stehen natürlich die vorhandenen Beratungsangebote des Pflegestützpunktes, des Netzwerk Pflege in Nordfriesland oder der Alzheimergesellschaft Nordfriesland das ganze Jahr über zur Verfügung.

Zeitgleich zu den Onlineangeboten wird es rund um den Welt-Alzheimertag vom 14. – 30. September 2020 in der Bücherstube Breklum, der Demenzbibliothek der DIM-Demenzinitiative Mildstedt, der Stadtbücherei Niebüll, der Bücherei Leck, der Stadtbibliothek Husum sowie der Bücherei Sylt mit themenbezogener Literatur geben.

Die Veranstalter verlosen unter allen Interessierten zwei Mal das signierte Buch „Der Demenz-Knigge“ sowie zwei Gutscheine für das digitale Schulungsvideo „Reiseführer Demenz“ von Herrn Proske. Hierfür senden Sie bitte eine Mail mit dem Stichwort „Demenz-Knigge“ im Zeitraum 19.-26.09.2020 an stadtmarketing@stadt-niebuell.de

Wer sich über die Arbeit von Markus Proske informieren möchte, findet viel Wissenswertes auf seiner Internetseite www.demenz-kompetenz.de.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: