Die Kurzfilmrolle der FILMTOURNEE UNTERWEGS ist fester Bestandteil im Kinojahr von Eck´s Kino in Niebüll. Der Corona Lockdown hat die klassische Frühjahrspräsentation leider verhindert. Nun kann das kleine Kurzfilmspektakel zum Glück nachgeholt werden.
(Titelbild aus dem Kurzfilm „Abgetaucht“)

(Ankündigungsplakat für die Kurzfilmrolle)

Claus Oppermann, seines Zeichens Filmemacher, Autor und Kameramann, moderiert, auf Einladung des Kulturbüros der Stadt Niebüll an diesem Samstag, dem 24.Oktober 2020, ab 18 Uhr eine bunte Mischung der besten Kurzfilme aus Schleswig-Holstein und von Schleswig-Holsteiner*innen aus dem Jahr 2019. Wer dies noch nicht erlebt hat, sollte es sich nicht entgehen lassen. Der Mann weiß einfach unglaublich viel über alle Filme, Filmemacher*innen, Filmtechnik und auch über die Filmgeschichte und präsentiert dies unterhaltsam verbunden mit kleinen Quizfragen und Ahoi-Brause-Belohnung. Die FILMTOURNEE UNTERWEGS ist eine Einrichtung des Landesverbands Jugend und Film Schleswig-Holstein.

(Claus Oppermann, Portrait, privat)

Als Dokumentarfilmemacher für Schleswig-Holstein sind besonders seine beiden Werke „Schnee von gestern“ aus dem Jahr 2008 und die Sylt-Dokumentation „Mythos im Meer“ von 2019, die einen Blick aus die Insel aus privaten Filmarchiven ermöglicht. All das ist sehr sehenswert.

Vita und Filmografie von Claus Oppermann

Das Programm verspricht eine kurzweilige Filmschau voller unterhaltsamer Geschichten, wie u.a. das märchenhafte Werk „Boje“ über einen kleinen Jungen, der eine geheime Flaschenpost am Strand entdeckt oder die preisgekrönte skurrile Kurzreportage „Zwei halbe Brathähnchen“, über einen Imbisswagen, wo Menschen die Liebe ihres Lebens finden. Warum Beziehungen von Rauchern und Nichtrauchern manchmal ein unerwartetes Ende finden, wird in „Drinnen wird nicht geraucht“ ebenso erzählt wie das fast alltägliche romantische „Kopfkino“ an einem unscheinbaren Ort. Der mehrfach prämierte Film „Abgetaucht“ über einen Vater in einer besonderen Situation ist auf der diesjährigen Rolle ebenfalls dabei. Der Eintritt beträgt drei Euro. Auch im Kino gelten die bekannten Hygienemaßnahmen, also Masken nicht vergessen!

Das Schönste, das nach dem Filme gucken kommt, ist das Sprechen über diesen Film, über Schauspieler*innen oder Regisseur*innen. Jonas Treptow, Julia Steinmetz und Laura Japsen sind in Nordfriesland mit den Kultfilmen der 90er aufgewachsen, die bei ihnen eine Leidenschaft für Filme und Serien entfachten. Aus dieser Leidenschaft heraus haben drei junge Nordfries*innen den eigenen Podcast „Die Zwei Glorreichen Nordfriesen“ gemacht. Den betreiben sie nun von Flensburg, Hamburg und Münster aus. Es wird auf sehr erfrischende Art geklönt, diskutiert und recherchiert. „Der Spaß steht für uns im Vordergrund, wir freuen uns aber immer wenn wir Hörer*Innen mit unserer Leidenschaft fürs Kino abstecken können.“, nennen die drei ihre Motivation.

Illustration: Julia Steinmetz

Zu hören ist der Filmpodcast auf Spotify und Soundcloud. Gestartet sind sie im März 2019 und bisher sind es schon 33 Folgen mit einer Länge einer bis zwei Stunden. Ihre Themen sind natürlich selbst gewählt. Es geht beispielsweise um die Filme der Coen Brüder, Musik im Film, Quentin Tarantino aber auch im Streaming-Serien wie Dark oder Stranger Things. Hört mal rein, das macht Lust auf den nächsten Kinobesuch oder Serienmarathon!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: