Ein Zurück zu „alter Normalität“ wird es vielleicht nicht geben. Daher gilt es, das Leben mit einer Pandemie anzunehmen und als Stadtgesellschaft mutig in die Zukunft zu gehen.

Stadtmarketing heißt für mich: „Tue Gutes für deine Stadt und rede drüber!“ Diese einfache Stadtmarketingformel gilt auch jetzt noch, wenn auch die Rahmenbedingungen andere sind. Auf das öffentliche Leben und das simple, unbeschwerte, persönliche Sich-Begegnen müssen wir wohl noch eine Zeitlang verzichten. Die geliebten Veranstaltungen wie der Osterhasenalarm, das Hauptstraßenvergnügen, der Stadtwerkelauf, das Senioren Café, die Vernissagen im Richard Haizmann Museum, das Internationale Kinderfest am Friesenmuseum oder der Niebüller Muscheltag stehen im ersten Halbjahr 2021 leider noch genauso auf der Kippe wie der Restaurantbesuch, das Entspannen im Café nach einem gemütlichen Shopping-Bummel in der Innenstadt oder das nächste Konzert.

Niebülls schönes Stadtzentrum wird hoffentlich bald wieder mit Leben gefüllt sein.

In 2020 sind viele Events entweder komplett ausgefallen oder wurden im digitalen Format durchgeführt. Das kann auch eine Chance sein. Wir haben unser Niebüller Stadtmagazin eingestellt und den Niebüll Blog gestartet. Das, was wir Menschen suchen, nämlich die Nähe zu anderen, kann aber letztendlich kein Online-Angebot ersetzen.

2021 müssen wir weiter kreativ und mutig sein, Dinge ausprobieren, mit denen wir uns gegenseitig unterstützen können und die uns und anderen Freude machen. Von diesen Mut machenden Dingen gab es in diesem Jahr schon sehr gute Beispiele: die digitale Handelsplattform Friesennetz, der Familienmampf des Evang. Kinder- und Jugendbüros Nordfriesland oder die Weihnachtssternaktion des Vereins Niebüller helfen Niebüllern für die Seniorenheime. Davon darf es gerne mehr geben. Danke an alle, die sich in diesem Jahr, wie auch immer, in ungewohnter Art und Weise für die Gemeinschaft eingesetzt haben! Dies gilt besonders auch dem HGV Niebüll und seinen Partnern, die für eine festlich geschmückte und beleuchtete Weihnachtsatmosphäre gesorgt haben! Mit unserer Schokotaleraktion, die das Stadtmarketing Niebüll für den ausgefallenen Osterhasenalarm durchgeführt hat, konnten wir vielen Familien zu Ostern eine Freude machen.

Beim alles bestimmenden Thema Corona sind viele Dinge zu kurz gekommen oder wurden in den Hintergrund gedrängt. Die Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen, deren viele sehr gute Ansätze wir im kommenden Jahr wieder verstärkt in den Fokus nehmen wollen. Sei es als Fairtrade Town, im Bereich der Müllvermeidung, als Nationalparkpartner oder als fußgänger- und fahrradfreundliche Stadt. Zukunftsfähig waren wir in Niebüll schon immer und wollen es weiterhin sein.

Wir müssen uns im nächsten Jahr weiter darauf besinnen, was uns als städtische Gemeinschaft ausmacht, was uns zusammenhält und Perspektive gibt, um den gesellschaftlichen Fliehkräften entgegenzuwirken. Bei aller Distanz, die wir halten müssen, müssen wir Nähe möglich machen, wo es geht. Und das fängt schon mit einem Lächeln unter der Maske an. An der frischen Luft auf Abstand einen Schnack halten ist zwar keine Empfehlung für dauerhaft erfolgreiches Stadtmarketing, aber es tut gut.

Als Stadtoptimist freue ich mich auf viele „Vielleichts“ im nächsten Jahr: Vielleicht hoppeln an Ostern ja doch wieder die Hasen, vielleicht gibt es wieder Livemusik auf dem Rathausplatz, vielleicht drehen die Stadtläufer*innen wieder ihre Runden, vielleicht wird der Abend der 2. Kultur Nacht Niebüll genauso schon wie in 2019.

Solidarität ist gefragt

Um aus „Vielleichts“ ein paar „Bestimmts“ oder „In jedem Falls“ zu machen, heißt es erst einmal noch den Winter über, solidarisch zu sein, die AHA-Regeln zu befolgen, ordentlich zu Lüften, wenn man die Möglichkeit hat, sich impfen zu lassen, nicht in der Gegend rum zu böllern und gesund und munter zu bleiben.

Und trotz aller Widrigkeiten, Niebüll ist schön.weit.oben.!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: