Wir haben euch gefragt: Was möchtet ihr gerne einmal im Niebüll Blog erzählen? Gemeldet hat sich Carola Hellwig. Sie ist Lachyoga-Trainerin.

Carola Hellwig ( Bild Anne Hansen, frauHdesign)

Beitragsbild: moin-lieblingsland.de, Fit4Jobs@WaddenC, ( Anja Kujawski vom Nordfriesentreffen mit kostenlosem Lachyoga)

Einmal die Woche, immer donnerstags, findet das Online Lachen unter ihrer Leitung via Zoom statt. Von 20.00 Uhr bis 20.30 Uhr wird zusammen gelacht, das Angebot ist dabei kostenfrei.
Sobald die Corona-Situation es zulässt soll es auch einen Lachclub vor Ort in Niebüll geben, der dann ebenfalls kostenfrei sein wird.
Außerdem sind noch weitere Angebote in Planung.
Einmal im Monat gibt es zudem einen Einsteigerkurs für Lachyoga-Neulinge. Der nächste Termin ist der 09.03.2021 von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr. Der Lachbeitrag beträgt 15 EUR.

Aber was genau verbirgt sich hinter dem Angebot? Wir haben bei Carola Hellwig nachgehakt.

Was ist Lachyoga?

Lachyoga ist eine spezielle Form des Yogas, bei der wir Lach-, Klatsch- und Atemübungen kombinieren. So sorgen wir für den Abbau von Stresshormonen und den Aufbau von Glückshormonen. Gleichzeitig aktivieren wir unser Herz-Kreislauf- und das Immunsystem. Wir versorgen den Körper vermehrt mit Sauerstoff, was für die Leistungsfähigkeit (z.B. im Job) wichtig und gut ist. Außerdem ist Lachen eine internationale Sprache, die jeder Mensch auf der Welt versteht. Durch Lachen kommen wir in Interaktion mit anderen Menschen, wir erweitern oder intensivieren unser soziales Netzwerk.

Welche anderen außergewöhnlichen Yogaformen gibt es noch?


Das Wort Yoga bedeutet „bewusst werden, integrieren, in Einklang bringen“. Das heißt sich des eigenen Lebens bewusst zu werden, alle Aspekte des Lebens einzubeziehen. Die bekannteste Form des Yoga bei uns im Weste ist Hatha Yoga , bei der Asanas praktiziert werden (Energie durch Körperhaltung). Es gibt aber auch Formen wir Karma Yoga, hier geht es um das selbstlose Handeln, Großzügigkeit und Güte (Mutter Theresa war eine Vertreterin des Karma Yoga). Aerial Yoga kombiniert Yoga mit Luftakrobatik, beim Acro Yoga werden akrobatische Elemente kombiniert. Kalari Yoga ist eine traditionelle Kampfkunst in Südindien…

Was genau ist Ihr Ansatz, was heißt es Kurse für Lachyoga zu geben?


Ich habe durch eigene Praxis erleben dürfen, dass Lachen dabei hilft, das eigene Stresslevel schnell und effektiv reduzieren kann. Leider lachen wir Erwachsenen jedoch viel zu wenig (ca. 15mal pro Tag) und auch viel zu kurz, so dass die positiven Effekte nicht eintreten. Beim Lachyoga entscheiden wir uns bewusst dafür, dass was wir tun, lachend zu tun. Es ist wie ein Training an einem Fitness-Gerät. Auch das tun wir aus der Überzeugung, dass es unserem Körper gut tun wird.
Durch die Lach-, Klatsch- und Atemübungen die wir bewusst durchführen tun wir unserem Körper etwas Gutes.

Und wie ist die Resonanz zu diesem Angebot?


Der Online-Lachclub ist Mitte Oktober 2020 gestartet und derzeit nehmen im Schnitt jede Woche 8 Teilnehmer*innen teil.


Was für einen Einfluss hatte Corona auf das Angebot für Lachyoga?


Erst durch Corona gab es überhaupt die Ideen, Lachyoga auch online anzubieten. Mittlerweile gibt es täglich auf der ganzen Welt online Angebote im Lachyoga. Es ist eine gute Ergänzung zu den Lachclubs vor Ort, da die Veranstaltungen coronakonform durchgeführt werden können. Außerdem können so auch Menschen teilnehmen, die aus zeitlichen Gründen das Angebot sonst nicht wahrnehmen könnten bzw. die zu weit weg wohnen, um immer zu einer Veranstaltung zu kommen. Das Angebot soll daher auch nach der Corona-Zeit bestehen bleiben. Aber es wird auch wieder schön sein, einen Lachclub vor Ort zu haben.

Und wie bist du denn eigentlich dazu gekommen, Trainerin für Lachyoga zu werden? Und was machst du neben dieser Tätigkeit noch?

Meinen ersten Kontakt zu Lachyoga hatte ich vor etwas mehr als 2 Jahren im Rahmen meiner Ausbildung zur Happiness-Trainerin. Damals kam mir Lachyoga erhlich gesagt etwas „seltsam“ vor. Im Laufe der Zeit habe ich allerdings immer mehr Lachyogaleiter kennengelernt und so auch festgestellt, dass Lachyoga wirklich wirkt. Und das schon in sehr kurzer Zeit – und nicht nur bei mir, sondern auch bei meinem Umfeld. Ich bin als Gesundheitscaoch tätig, meine Schwerpunktthemen sind „Stressmanagement, Glück und Wohlbefinden“. Ich möchte Menschen ganz präventiv zeigen, wie sie aus der Stressfalle herauskommen, lange bevor sie einen Burnout, eine Depression oder auch körperliche Erkrankungen erleiden. Auch das Thema Ernährung / Ernährungsberatung wird dabei künftig bei mir eine Rolle spielen, denn mein Blick ist ganzheitlich (holistisch). In diesem Zusammenhang habe ich mich dann im letzten Jahr dazu entschlossen, mich intensiver mit dem Thema Lachyoga zu beschäftigen und die Ausbildung zum Lachyogaleiter nach den Kriterien der Laughter Yoga University gemacht. Ich coache Menschen persönlich und direkt (man nennt das 1:1) zum Beispiel auch via Zoom oder Telefon, gebe aber auch Workshops und Vorträge (z.B. für Firmen oder Vereine), arbeite an der Volkshochschule (Husum&Sylt), für Bildungsträger und in einem Präventionsprogramm für Grundschulkinder hier in Nordfriesland. Außerdem gibt es noch ein Zeitmanagement-WhatsApp Coaching von mir.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: