Ein neuer Monat, ein neues Sternzeichen. Diesmal ein paar Tage später, denn schließlich hatten wir am 1.Mai zu feiern…

Der Mai ist der Monat der Stiere. Sie gelten als ausdauernd und bodenständig, zu Weilen aber auch als etwas stur und dickköpfig.

Das war wohl auch Zeus. Laut der griechischen Mythologie verwandelte er sich in einen Stier, um sich so in Tiergestalt einer Frau nähern zu können und entführte sie über das Meer nach Kreta. Der Name dieser Frau war Europa, weshalb das Land, dass sie auf Zeus Rücken überquerte, auch diesen Namen bekam. So zumindest die Geschichte.

Nicht nur sozusagen auf europäischer Ebene haben wir mit dem Tier Stier zu tun. Auch regional. Dafür lohnt sich ein Blick auf das Wappen des Kreises Nordfrieslands. Auf blauem Hintergrund sieht man dort drei goldene Schiffe. Auf den großen Segeln wird in Rot, neben einem Fisch und einem Pflug, auch ein Ochsenkopf abgebildet. Ein Ochse ist genauso ein männliches Rind wie der Stier, mit dem Unterschied, das ersterer kastriert wurde. Das Wappen wurde 1971 entworfen, nachdem die Kreise Husum, Südtondern und Eiderstedt zusammengelegt wurden. Es orientiert sich hauptsächlich am alten Wappen von Eiderstedt, da es als sehr aussagekräftig gilt. Während die Schiffe auf dem blauen Hintergrund die Tradition der Seefahrt und des Walfangs und der Fisch den Fischfang symbolisieren, stehen der Pflug und der Ochse für die Vieh-und Landwirtschaft. Wer noch mehr über die Entstehung des Wappens wissen möchte, findet noch mehr Informationen auch auf der Seite des Kreises Nordfriesland.

Was bietet der Mai denn nun den Niebüller:innen? Zunächst einmal leider kein Hauptstraßenvergnügen. Wie schon im vergangenen Jahr muss die Niebüller Kultmeile zwischen der Knudtsen Einkaufswelt und Fernseh Petersen leider genauso ausfallen, wie der Stadtwerkelauf tags drauf. Wir vermissen dieses Wochenende zwischen Bummeln, Bierchen und Bestzeiten, aber umso schöner wird es bestimmt im nächsten Jahr.
Was ist euer schönster Hauptstraßenvergnügen-Moment? Beim letzten Stadtfest kam ein Ehepaar an unseren gemeinsamen Infostand, die erzählten, dass sie sich auf dem Hauptstraßenvergnügen kenngelernt und verliebt haben und schon lange glücklich verheiratet sind. Meine schönsten Momente sind die vielen Begegnungen und Kontakte den Tag über, richtig lebendig, aber genauso schön ist es, wenn der Freier Fanfarenzug Niebüll um 10.00 Uhr zum musikalischen Auftakt durch die Hauptstraße zieht. Dann wissen alle, jetzt geht es los, toll!

Niebüll liegt mitten in der touristischen Modellregion Nordfriesland. Allen Betrieben, die daran teilnehmen wünschen wir nach der aufwendigen Vorarbeit einen guten Start in die Tourismussaison und allen Urlauber:innen ein paar schöne Tage mit frischer Seeluft. Wir dürfen gespannt sein, was der Testmonat Mai an Ergebnissen liefern wird.

Unser Kneippverein Südtondern feiert im Mai den 200ten Geburtstag von Sebastian Kneipp. Sein ganzheitliches Gesundheitskonzept bestehend aus den fünf Elementen Wasser, Bewegung, Ernährung, Heilpflanzen und Lebensordnung hilft vielen Menschen, ein gesunderes Leben zu führen. Der Kneipp-Kräutergarten an der Jugendherberge und die Wassertretanlage in der Wehle können gerne besucht werden.

Der Kneippsche Kräutergarten an der Jugendherberge

Zur eigenen Gesunderhaltung, aber auch als Beitrag zum Klimaschutz nimmt Niebüll unter dem Dach des Kreises Nordfriesland ab dem 22. Mai für drei Wochen am Stadtradeln teil. Diesem Thema widmen wir später im Monat noch einen eigenen Beitrag, aber Anmeldungen sind jetzt schon möglich.

Den gesamten Mai über ist die aktuelle Ausstellung „Recent Topographics“ von des Fotografen Rainer Zerback im Richard Haizmann Museum zu sehen. Wer durch die Niebüller Innenstadt bummelt, sollte den Schwenk ins Museum nicht verpassen. Der Eintritt ist frei und mit der Luca App ist ein schneller Zugang möglich.

Lasst es euch gutgehen im Mai und nicht von den Stieren auf die Hörner nehmen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: