Fahrradfahren ist in Coronazeiten immer beliebter geworden. Und seit dem 1. Mai zählen die Kilometer wieder für den Klimaschutz.

Klimaschutz ist facettenreich. Meist verbindet man damit große Anstrengungen und Verzicht. Es geht aber auch mit viel Spaß, Freude und Bewegung. Das Klima-Bündnis hat daraus die wohl bekannteste deutsche Klimaschutzkampagne für alle Menschen gemacht: Das Stadtradeln.

Du brauchst wirklich nur ein Fahrrad sowie einen PC, Tablet oder Smartphone, um dich zu registrieren und deine gefahrenen Kilometer einzugeben und schon kann es losgehen!

Auch in diesem Jahr ruft Niebüll wieder, zusammen mit dem Kreis Nordfriesland und teilnehmenden Gemeinden, zum Stadtradeln unter Corona konformen Bedingungen aufgerufen. Los geht es am 22.Mai 2021. In den kommenden drei Wochen können dann wieder Teams gegründet und Kilometer gemacht werden. Bis zum 11. Juni ist Niebüll mit dabei und hat sich der gemeinsamen Aktion im ganzen Kreis Nordfriesland angeschlossen. Am deutschlandweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz  ist Niebüll bereits zum achten Mal dabei, wenn es darum geht, Kilometer zu sammeln und CO2 einzusparen.

Kampagnenplakat für Niebüll

Auf gemeinschaftliche Touren muss in diesem Jahr leider noch verzichten werden. Du kannst einzeln oder als Familie den schönen Frühsommer für Fahrradtouren in der Region nutzen und gleichzeitig aktiv für den Klimaschutz zu werden. Auf alle Fälle kannst Du aber eine virtuelle Gruppe gründen, deinen Freunde oder Kollegen Bescheid geben und diese beim Stadtradeln auf der Niebüller Kommunalseite www.stadtradeln.de/niebuell anmelden. Die gefahrenen Kilometer können dort eingestellt oder über die Stadtradeln App ermittelt werden. https://www.stadtradeln.de/spielregeln

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Fahrradtour zur Hamburger Hallig? Fahrräder kannst Du dir am Amsinck-Haus ausleihen, wenn du nicht sowieso schon mit dem Fahrrad dorthin gekommen bist.

Zur Hamburger Hallig mit den typisch blauen Rädern

Du kannst wirklich jede mit dem Fahrrad gefahrene Strecke eingeben. Ob 2 km zum Supermarkt, 4 Kilometer zur Arbeit oder der 30 km Wochenendausflug an die Nordsee. Mit jedem gefahrenen Kilometer sparst du  147 g CO2 verglichen mit dem Ausschuss eines herkömmlichen Pkws. Da können in 21 Tagen richtig viele Tonnen CO2 zusammenkommen. Vor drei Jahren haben 82 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 7 Teams organisiert insgesamt 23.282 km zusammengefahren, was einer CO2 Ersparnis von 3.306 kg entspricht. Das wiederum entspricht einer Ersparnis von 1.629,74 Litern Benzin (7l/100 km)und entsprechend 2.118,66 € (1,30 € pro Liter).

Als kleinen Anreiz lobt das Stadtmarketing Niebüll gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern wieder ein paar Preise aus. Unter allen Teilnehmer:innen werden einige Preise verlost, die alle mit Radfahren zu tun haben, wie einem Gutschein von Der Radladen. Das Team mit den meisten gefahrenen Kilometern pro Kopf kann sich einen Gutschein der Schlachterei Beier für eine gemeinschaftliche Grillrunde erradeln. Die Chance darauf haben Teams mit mindestens 5 Teammitgliedern. Zudem wird die Schulklasse mit den meisten gefahrenen Kilometern mit einem Präsentkorb aus dem Niebüller Weltladen belohnt. Wenn eine Schule ein Team gründet, können einzelne Klassen hier Unterteams hinzufügen.
Bei der diesjährigen STADTRADELN-Kampagne  verlost der Kreis Nordfriesland unter allen Teilnehmenden aus Teams, die nicht für eine der beteiligten STADTRADELN-Kommunen Niebüll, Leck, Bredstedt, Husum oder Friedrichstadt am Start sind, sportive Wettbewerbspreise. Einzelteilnehmende können eine von drei lizenzierten STADTRADELN-Fahrradtaschen der Firma Ortlieb oder eine von zwei Gepäckträgertaschen gewinnen. Unter den antretenden Hauptteams wird eine Gruppenfahrradtour von Radtouren Nordfriesland  für 10 Personen ausgelobt.

Das Mitmachen beim STADTRADELN 2021 lohnt sich also für Nordfriesinnen und Nordfriesen. 21 Tage. Für gutes Klima und Lebensqualität.Aber schon jetzt ist klar: Alle Teilnehmer:innen sind Gewinner:innen. Ihr tut eurer Gesundheit etwas Gutes und setzt ein Zeichen für den Klimaschutz.

Zudem wird auf einen Fotowettbewerb hingeweisen, den die Stadt Niebüll gemeinsam mit der Gemeinde Leck für den RAD S-H, der landesweiten Arbeitsgemeinschaft für Rad- und Fußverkehr, durchführt. Dieser Fotowettbewerb beginnt am 01. Juni und endet am 31. Juli 2021. Gesucht werden Fotos zu verschiedenen Themen des Radfahrens. Auch hier winken tolle Preise. Schaut euch hier die Ausschreibung zum Fotowettbewerb an.

Weiterhin können in diesem Jahr alle Fahrradenthusiasten bei der landesweiten Bike-Benefit-Radkampagne Punkte sammeln, sogenannte Finneros, und in teilnehmenden Einrichtung und Unternehmen gegen Prämien einlösen. Hierfür müssen alle Interessierten die kostenlose Bike Citizens App einsetzen. https://www.jugend-gestaltet-nachhaltige-zukunft.de/radkampagne.html

Wer noch nachhaltiger unterwegs sein möchte, sollte auf die Fahrradtour nur Getränke in Mehrwegflaschen mitnehmen, am besten Leitungswasser. Und der Snack für zwischendurch passt wunderbar in eine Mehrweg-Verpackung wie ein selbstgemachtes Bienenwachstuch. Also schlüpfe in deine tighten Radlershorts und lass die Pedalen qualmen. Aber denke dran, immer die Verkehrsregeln zu achten und fair zu anderen Verkehrsteilnehmer*innen zu sein. Dann macht es allen Spaß! Das Fahrrad vom Titel stammt übrgens von MyBoo aus Kiel. Der Rahmen ist aus Bambus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: