Niebülls neue Ortsbegrüßungsschilder mit persönlicher Note der netten Menschen aus Niebüll sind fertig!

Letztes Jahr hieß es im Aufruf, sich als Model für die neuen Ortsbegrüßungsschilder zu bewerben „Schildbürger gesucht!“ Jetzt sind sie gefunden und die neuen Schilder aufgestellt. Niebüllerinnen und Niebüller grüßen an den Ortseingängen

Wir machen die Stadt grün – Wer diesen Spruch liest, befindet sich gerade auf der Bäderstraße Richtung Niebüll. Von dem neuen Ortsbegrüßungsschild lächeln Anny und Frithjof, zwei Beschäftigte der Stadtgärtnerei, allen entgegen, die hier entlangkommen.

Diese und 16 weitere, sehr persönliche Begrüßungen finden sich auf den insgesamt 8 Ortsbegrüßungsschildern an den Ortseingängen sowie einem Schild im Rathaus, die die Stadt Niebüll und das Stadtmarketing Niebüll jetzt präsentieren.

Alle Beteiligten feiern in der Backstube

Das Konzept der Schilder, die in dieser Art nach 2007 und 2012 nun ihre dritte Erneuerung erfahren haben, ist ähnlich geblieben. Die Schilder wurden aber etwas „aufgeräumt“, das Design harmonischer gestaltet.
Die Texte zur Begrüßung „Schön, dass Du bei uns bist“ und zur Verabschiedung „Schön, dass Du bei uns warst“, stehen auf allen Schildern auf Deutsch und abwechselnd in Dänisch, Friesisch und Plattdeutsch. Neu ist, dass alle Models mit einem persönlichen Statement zu Niebüll und ihren Vornamen abgebildet wurden.

Gruppenbild mit Bürgermeister, Bürgervorsteher, Feuerwehr, Sponsor Stadtwerke und Fotograf

Aus den ca. 60 Bewerbungen hat eine Jury, bestehend aus Bürgermeister, Bürgervorsteher, Stadtmarkting, Tourismusverein und Kulturbüro, im vergangenen Jahr die Models ausgesucht, die der Fotograf Eugen Heimböckel später in Szene gesetzt hat und die dann mittels Fotomontage vor Hintergründen aus und um Niebüll eingefügt wurden. Die Mussack Unternehmung GmbH hat das Projekt in bewährter Manier betreut.
Die Models haben sich teilweise für einen Verein, eine Organisation oder ein Unternehmen in Schale geworfen. Vertreten sind unter anderem die Feuerwehr, das THW, die Pfadfinder, die Dänische Schule oder der TSV Rotweiß Niebüll. Aber auch Berufe sind vertreten: Ein Bäckermeister, eine Lokführerin oder eine Schulleiterin sind ebenfalls vertreten.
„Die Menschen, die auf unseren Ortsschildern als Botschafterinnen und Botschafter für Niebüll werben, haben mit ihren Zitaten zum Ausdruck gebracht, wie lebenswert und besonders Niebüll und ganz Nordfriesland sind“, sage ich als Stadtmarketing Niebüll.

Zudem wird auf den Ortsschildern auf Niebülls drei Partnerstädte hingewiesen und die Stadt zeigt hier auch nach Außen, dass sie Fairtrade Town und Nationalparkpartner ist.

Anny und Frithjof machen die Stadt grün!

Die Unternehmen Stadtwerke Nordfriesland GmbH, Nord Ostsee Sparkasse, Niebüller Backstube, DB Sylt Shuttle, sowie der Tourismusverein Niebüll und der Verschönerungsverein Niebüll konnten als Sponsoren für das Projekt gewonnen werden.

Auf den Ortschildern zu sehen sind:
Deichskopf Einfahrt: Jette Möller (Hintergrund: Rathausplatz mit Blick auf das Richard Haizmann Museum)
Deichskopf Ausfahrt: Udo Petersen (Hintergrund: THW Gebäude)

Klanxbüller Str. Einfahrt: Nafaa u. Nasik Habeebun Najjar (Hintergrund: Bahnhof mit SyltShuttle)
Klanxbüller Str. Ausfahrt: Wolfgang Welter (Hintergrund: Stadtbücherei)

Richtung Bosbüll Einfahrt: Anna-Lena Christiansen u. Fabian Bauer mit Hund Odin (Hintergrund: Naturkundemuseum)
Richtung Bosbüll Ausfahrt: Gesa, Mette u. Inka Magnussen (Hintergrund: Wochenmarkt)

Deichstraße Einfahrt: Ida Kosinska Johannes Homberg (Hintergrund: Wehle)
Deichstraße Ausfahrt: Markus Hagedorn (Hintergrund: Rathaus)

Bäderstraße Einfahrt: Anny Jensen u. Fritjof Hansen (Hintergrund: Stadtpark)
Bäderstraße Ausfahrt: Sönke Hansen, Leon-Friedrich Christiansen u. Lars Petersen (Hintergrund: Feuerwache)

Deezbüll Einfahrt: Emely u. Niklas Bruhn (Hintergrund: Teich im Legerader Wald)
Deezbüll Ausfahrt Erk u. Inga Boysen (Hintergrund: Deezbüller Kirche)

Risumer Weg Einfahrt: Thomas Freudenberg (Hintergrund: Marschenpark)
Risumer Weg Ausfahrt: Lars u. Svara Höntze (Hintergrund: Hauptstraße)

Richtung Dagebüll Einfahrt: Julia Cao (Hintergrund: Westersteig)
Richtung Dagebüll Ausfahrt: Alina Tschupeew (Hintergrund: Blick Richtung Wasserturm)

Rathaus : Ehsan u. Aylin Hosseinejad u. Elham Vatankhah (Hintergrund: Amt Südtondern)

Das Niebüller Stadtmarketing hatte im Sommer mit dem Wettbewerbsaufruf #NOMO2020 neue Gesichter für die Ortsbegrüßungsschilder gesucht und auch gefunden. Die Aufstellung der neuen Schilder war ursprünglich schon für den Oktober 2020 geplant. Die Corona-Pandemie unter anderem hat für eine ca. einjährige Verzögerung des Projektes gesorgt.

Wie gefallen euch die neuen Ortsbegrüßungsschilder? Wir finden sie schön.weit.oben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: