Alle Kinder sind in den Tagen und Wochen vor Weihnachten immer ganz besonders aufgeregt. Diese Zeit hat zum Glück immer noch etwas Magisches und eine ganz besondere Faszination.

Es sind die kurzen Tage, die vielen Lichter in der Dunkelheit, der Schmuck an Zweigen und Bäumen, die schön verpackten Geschenke, die Weihnachtsdüfte aus dem Backofen und ganz besonders, die Zeit mit Freunden und Familie.

Was im Dänischen noch dazu kommt ist die Hyggeligkeit, also dieses behagliche, gemütliche Gefühl, das sich in der Weihnachtszeit besonders gerne in uns breit macht und das wir mit der Liebe zu Skandinavien verbinden.

Wo könnten wir bei uns in Niebüll auf der Suche danach besser fündig werden als in der Dänischen Schule. Überall in der Schule finden wir gebastelten Weihnachtsschmuck in Rot-Weiß. „Dafür haben wir den klippe hygge dag“, berichtet uns Schulleiterin Inga Thamsen-Boysen, also den gemütlichen Basteltag. Dort werden dann auch die hundertfach in den Fenstern hängenden flette hjerter, die geflochtenen Herzen gebastelt.

Ganz besonders große Freude bereitet den 55 Schulkindern der skolenisse. Dieser Schulwichtel hat sogar zwei Türen in der Schule, die von den Kindern liebevoll im Auge behalten werden, denn sie schreiben dem Wichtel kleine Briefe und bekommen eigentlich immer eine Antwort. Aber der Schulwichtel macht auch Scherze. Manchmal wickelt er einige Plätze mit Klopapier ein oder hinterlässt anders seine umtriebigen Spuren. Deswegen muss er, wie alle anderen Wichtel auch, mit rissengrød mit einem smørklat drin, dem traditionellen Dänischen Reisbrei mit einem Klecks Butter versorgt werden, dann ist er zufrieden. Die Kinder bekommen auch manchmal einen der beiden Stoffnisser Julie und Julius mit nachhause und präsentieren dann vor der ganzen Klasse dann, was er oder sie dort alles erlebt hat. So bietet die Weihnachtszeit auch noch ein paar pädagogische Ansätze, was die Schulleiterin besonders freut.

Draußen aus dem Schulhof steht der Weihnachtsbaum. In Dänemark tanzt man an Heilig Abend um den Baum. Das macht die Schule auch, aber schon etwas früher zur Weihnachtsfeier. Diese fällt in diesem Jahr, wie wahrscheinlich überall etwas kleiner aus. Normalerweise sind die Eltern gerne mit dabei, es werden viele Dänische Lieder gesungen und um den Baum getanzt. Das erzeugt bei allen ein großes Gemeinschaftsgefühl.

Uns mit am bekanntesten ist das Luciafest am 13. Dezember. Dann hält die heilige Lichterkönigin mit ihrem Gefolge Einzug, meist auch auf dem Niebüller Weihnachtsmarkt. Lichterkönigin zu sein eine große Sache und mittlerweile gibt es an der Dänischen Schule auch ein paar emanzipierte Jungs, die daran gerne mitwirken möchten.

Weiter geht es mit dem Nisser Spiel, ähnlich dem Weihnachtswichteln an den deutschen Schulen und einem Weihnachtslotto mit jeder Menge Preisen. Es ist einfach eine aufregende Zeit und für alle Lehrerinnen und Lehrer manchmal gar nicht so einfach, den Unterricht nicht komplett aus den Augen zu verlieren. Aber hier an der Dänischen Schule lassen sich alle darauf ein und dann macht es auch viel mehr Freude. An dieser Schule geht es eh sehr familiär zu, die Schülerinnen und Schüler unterstützen sich jahrgangsübergreifend gegenseitig bei allen großen und kleinen Dingen des Schulalltags. „Die Gemeinschaft ist uns sehr wichtig“, betont Inga. Da die Schule aber eine Minderheiten- und keine Sprachenschule ist, bedeutet diese Gemeinschaft auch für die Eltern der Schulkinder, sich zu verpflichten Dänisch zu lernen, sollten sie es noch nicht können, um sich besser aktiv einbringen zu können.

Dänemark hat schöne Weihnachtstraditionen. Viele davon werden in der Dänischen Schule Niebüll auch gelebt und somit in die Niebüller Stadtgesellschaft getragen. Somit ist dänische Kultur auch ein Teil der Niebüller Kultur. Wir lieben es ja auch hyggelig!

In diesem Sinne, lasst euch die pebernødder, die Pfeffernüsse und den risalamande, den Milchreis mit Mandel an Heilig Abend gut schmecken und vergesst dabei den Wichtel nicht, der nachts über euer Heim wacht! Glædelig jul euch allen!

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: