Draußen ist es kalt und meist grau, Veranstaltungen finden kaum statt und früh dunkel wird es auch noch. Was gibt es da besseres, als sich abends gemütlich mit einem Buch aufs Sofa zu setzen?

Damit es so richtig schön wird, haben wir heute ein paar Büchertipps aus der Stadtbücherei Niebüll für euch. Zuerst wollen wir aber einmal Bilanz ziehen: Wie ist die Bücherei eigentlich durch 2021 gekommen? Von Leiterin Maren Mumme erfahre ich, dass die Zahl der Lesenden, die sich in der Stadtbücherei regelmäßig Bücher ausgeliehen haben, sich deutlich verringert hat. Das ist natürlich dem lang andauernden Lockdown Anfang letzten Jahres geschuldet. Dafür hat sich andererseits die Zahl der Online-Nutzungen deutlich erhöht, sodass die Büchereileiterin insgesamt doch ganz zufrieden auf das vergangene Jahr blickt.

Der erste Öffnungstag im neuen Jahr, der 03.01.2022, zeigt, dass nach wie vor großes Interesse am Angebot der Stadtbücherei besteht. 470 Medien wurden ausgeliehen. 615 Rückgaben gab es auch, was zeigt, dass viele sich über die Feiertage mit guter Literatur oder aber auch einem guten Film oder ähnlichem eingedeckt haben. Das gibt doch Anlass, optimistisch auf die kommenden Monate zu schauen.

Wer Lektüre sucht, die der Jahreszeit entspricht, sollte sich den Themenraum in der Stadtbücherei mal genauer anschauen. Von winterlichen Romanen bis hin zu Back-und Kochbüchern ist alles dabei. Filme wie Happy Feet und eine Toniebox gehören aber ebenso zur Ausstattung. Für winterliches Wohlbefinden ist also gesorgt.

Wen es nur frustriert, Bücher über zauberhafte Winterlandschaften und malerische Urlaube zu lesen, wenn es vor dem Fenster in Niebüll nur grau ist und keine einzige Schneeflocke zu sehen ist, der sollte sich vielleicht lieber in der Abteilung der neuen Bücher umschauen. Dort findet man zum Beispiel Werke über E-Autos oder Nachhaltigkeit, die einem aufzeigen, wie man auf einfache Art und Weise nachhaltiger in seinem Alltag leben kann. Aber auch Bücher über die Friesen und das Wattenmeer sind dabei, wenn ihr mehr über die Menschen und die Region hier oben im Norden erfahren wollt.

Passend dazu gibt es ab Ende Januar schon eine neue Ausstellung in der Stadtbücherei, auf die ihr euch freuen könnt. Vom 29. Januar bis 26. März 2022 wird „Farben der Küste“ der Künstlerin Meike Lipp zu sehen sein. Eröffnung ist am Samstag, den 29.01.22 um 12 Uhr. Wer kommen möchte, muss sich verbindlich unter 04661 – 5175 oder stadtbuecherei@t-online.de anmelden. Für die Veranstaltung gilt die 2-G-Regel.

Zum Schluss gibt es jetzt noch den persönlichen Buchtipp von Maren Mumme. Den Psychothriller „Playlist“ von Sebastian Fitzek konnte sie über die Feiertage nicht aus der Hand legen. „Musik ist ihr Leben. 15 Songs entscheiden, wie lange es noch dauert“ (Webseite von Sebastian Fitzek). Allein dieser kurze Teaser klingt schon spannend, oder? Das, was die Büchereileiterin an diesem Buch besonders fasziniert hat, ist, dass es interaktiv ist. Es geht schließlich auch um eine Playlist…

Also: Schaut demnächst doch mal wieder in der Stadtbücherei vorbei, schnappt euch ein gutes Buch und dann heißt es: Happy reading! 🙂

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: