Fit For Fair – Sport trifft Fairen Handel. Unter diesem Titel präsentieren die Fairtrade Town Niebüll und die Fairtrade School Friedrich Paulsen Schule eine Wanderausstellung des Entwicklungspolitischen Informationszentrums EPIZ aus Göttingen.

Bis zum Freitag, 04.November 2023 kann im Foyer der Mensa die Ausstellung besucht werden, an Öffnungstagen täglich bis 16.00 Uhr. Sport ohne Fair Play? Schwer vorstellbar, aber leider Realität und eher die Regel als die Ausnahme. Sowohl in der Ballproduktion als auch in der Herstellung von Sporttextilien herrschen unfaire Zustände vor. Arbeitnehmerinnen werden vielfach schlecht bezahlt, bei hoher Arbeitsbelastung und großem Preisdruck. Und auch die ökologischen Folgen unfairer Massenproduktion wirken sich in Produktionsländern wie Pakistan verheerend aus.

Am Mittwoch, den 02. November um 18.00 Uhr bietet die Fairtrade Town einen öffentlichen Rundgang für alle Interessierten an. Kommt gerne einfach zur Mensa der FPS.

Wenige Wochen vor der bereits vielfach kritisierten Fußballweltmeisterschaft der Männer in Katar möchte die Niebüller Fairtrade Initiative für das Thema sensibilisieren. Denn hier vor Ort können wir bei der Beschaffung von Bällen und Sportbekleidung einen großen Beitrag zur Verbesserung leisten, wenn dies unter fairen Gesichtspunkten geschieht. Qualitativ stehen Artikel aus fairer Produktion den Konventionellen in nichts nach, eher sind sie noch besser, weil der Einsatz von Chemikalien dabei meist drastisch reduziert ist.

Nachhaltigkeitsgrundsätze auch im Sportbereich

Die Ausstellung war vorher bereits in der Stadtbücherei Husum zu sehen und ist Ergebnis der Kooperation „Die Fairen Fünf“, über die wir im letzten Herbst bereits unser faires Schokoladenprojekt umgesetzt hatten. Sie schließt auch an das Projekt „Schleswig-Holstein spielt fair!“ des Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. an, zu dem die Friedrich Paulsen Schule auch einen Workshop durchgeführt hatte. Finanziell gefördert wurde die Wanderausstellung vom Kreis Nordfriesland, den beiden Fairtrade Town Husum und Niebüll sowie der Ökumenischen Arbeitsstelle des Kirchenkreises Nordfriesland.

Sport trifft Fairen Handel finden wir umweltenbesser!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: